Der Verein

Als traditioneller Spielmannszug verstehen wir uns in erster Linie als reines „Straßen-Corps“, unsere Hauptbühne besteht daher aus Schützenfesten in der näheren Umgebung. Darüber hinaus bedienen wir ebenso anspruchsvolle und moderne Musikstücke.

Pflichtstücke wie beispielsweise der Ein- und Ausmarsch der Majestäten sowie das Totengedenken am Ehrenmal sind für uns ebenso selbstverständlich wie die musikalische Durchführung einer Parade beim Vorbeimarsch der befreundeten Schützenbruderschaften.

Ergänzt wird unser Repertoire durch die Aufführung des Großen Zapfenstreich im Zusammenwirken mit einem Blasmusikverein.

Neben der Musik ist uns die Gemeinschaft ein wichtiges Anliegen. Hierzu führen wir regelmäßig Ausflüge und sonstige Freizeitaktivitäten durch.

Willi Zervos

Willi Jansen

Markus Koch

Unser Instrumente

Querflöte

Spielmannsflöten sind klappenlose Querflöten, die der militärischen Musiktradition entstammen. Spielmannsflöten haben sieben Grifflöcher und haben einen Tonumfang von drei Oktaven.

Kleine Trommel

Dieses Instrument wird teilweise auch als Marschtrommel bezeichnet. Wer Rhythmusgefühl besitzt kommt an diesem Instrument nicht vorbei und meist auch nicht mehr davon los.

Große Trommel

Die große Trommel (Pauke) hat im Gegensatz zu ihrer kleinen Schwester keine Schnarrseiten am Resonanzfell. Die große Trommel wird mit einem einzigen Schlägel gespielt, der einen dicken Kopf aus festem Filz aufweist.

Becken

Ein Beckenpaar besteht aus zwei runden Scheiben aus Bronze. Der Anschlag erfolgt, indem die beiden Beckenscheiben gegeneinander geschlagen werden.

Lyra

Bei der Lyra handelt es sich um ein Glockenspiel mit Klangplatten aus Metall, die klavierartig auf dem Instrument angeordnet sind. Gespielt wird die Lyra mit einem flexiblen Lyrahämmerchen. Mit ihrem hellen glockenartigen Klang ergänzt die Lyra meist die Melodiestimme, spielt jedoch manchmal auch eine spezielle Lyrastimme.

Tambour-Stab

Dieser lange Stab, mit Metallspitze und Quasten wird vom Stabführer (Tambourmajor) des Spielmannzuges zur Zeichengebung geführt. Am Stab orientieren sich alle Spielleute des Zuges.

Die Ausbildung an unseren Instrumenten dauert in der Regel 1 Jahr. Für nähere Informationen zur Ausbildung stehen wir gerne zur Verfügung.